Schlossgut Dammsmühle - Erlebnisse zwischen Wald und Seen

.
Viel Platz für Aktives und Entspannendes
Biergarten, Badestrand, Bootsverleih, Ausstellungen, Konzerte, Märkte, Events
.

 


Schloss Dammsmühle Geschichte
 

1650  Jagdhaus des Großen Kurfürsten an der Stelle des heutigen Schlosses
1746  Der Soldat Knape beantragt den Bau einer Mühle
1747  Müller Grüwel (Mönchmühle) erhält statt Knape die Genehmigung zum Bau
1753  Schönwalde wird gegründet
1755  Fabrikant Damm erwirbt die wenige Jahre vorher errichtete "Neue Mühle" vom verschuldeten Grüwel
1776  Nach dem Tod von Damm bleibt seine Witwe bis 1802 die Eigentümerin
1805  Dammsmühle fällt einem Brand zum Opfer
1812  Napoleon logiert, anlässlich der Inspektion eines neuen Regiments auf dem Mühlenbecker Amtshof, in
 Dammsmühle
1824  Verkauf an den Londoner Kaufmann Heese
1832  Neuer Eigentümer J.J.TH. Schaeffer
1840  Friedrich Wilhelm IV lehnt ein Angebot zum Kauf ab; Dammsmühle verkommt
 um 1890  Dammsmühle Vergnügungslokal
1894  Nach dem Kauf durch Leutnant Adolf Wollank erhält der Herrensitz seine heutige Grundgestalt durch
 Errichtung eines zweiten Hauses und die  Verbindung in Gestalt eines Turms; Bau eines schwimmenden
 Pavillons in orientalischem Stil
1910  Treffen Wilhelms II. mit Zar Nikolaus II. in Dammsmühle
1915  Nach dem Tode Wollanks verwaltet dessen Bruder Otto von Wollank Schloss Dammsmühle
1919  Kaufmann Herrmann Zirkel erwirbt das Anwesen
1929  Dammsmühle wird Drehort: die Ariel-Film GmbH dreht "Sein bester Freund" mit Hauptdarsteller Harry Piel
1929  Der Direktor des britischen Seifenkonzerns Unilever, Harry Goodwin Hart, erwirbt das Objekt
1938  Hart muss mit seiner Frau Deutschland verlassen
1940  Nach Einziehung des Geländes als "feindliches Vermögen" durch das NS-Regime untersteht es offiziell dem
 Reichsführer der  SS, Heinrich Himmler. Ob er je vor Ort war, ist nicht bekannt.
1943  Arbeitseinsatz von insgesamt 25 männlichen Häftlingen zwischen dem 2.1. und 3.7. in dem zu dieser Zeit
 als Außenlager des KZ Sachsenhausen zählenden "Objekt 1091". Nach Berichten Betroffener galt das
 Außenkommando als vergleichsweise kleines Übel
1945  Die Rote Armee besetzt Dammsmühle; zunächst als Lazarett genutzt, wird das Gebäude später
 Erholungsheim und Casino für sowjetische Offiziere
1951  Nach Übergabe an die deutschen Behörden dient das Objekt als Bildungsstätte, Erholungsheim und
 Pionierlager
1958  Verwaltungshoheit des Rates der Gemeinde Schönwalde über Dammsmühle
1959  Die Stasi bemächtigt sich des Schlosses; es dient ihr unter anderem als Gästehaus
1968  Größere Umbauten am Schloss bis 1978: Vollgeschoss mit Dachgarten statt des Mansardendaches; Bau
 unterirdischer Bunker auf dem Gelände
1989  Die Wende beendet die Anwesenheit der Stasi auf Dammsmühle
1991  Kulisse für den WDR-Mehrteiler "Haus am See" mit Hildegard Knef, Anita Kupsch, Ursula Monn u.a.
2008  Nach verschiedenen Zwischennutzungen und anschließendem Verfall wird Schloss Dammsmühle als Ort für
 Freizeitaktivitäten für Brandenburger und Berliner gestaltet. Die Planung für Schlossgut Dammsmühle - hier -


 


Copyright © 2009 Schlossgut Dammsmühle Management GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
Geändert am: 30.06.09